Trauergruppe

In der offenen Trauergruppe finden sich Menschen zusammen, die ähnliche Verlusterfahrungen gemacht haben, durch Tod eines lieben Menschen, Scheidung oder Krankheit. Ein kurzer inhaltlicher Impuls und Zeit fürs Gespräch bei Kaffee und Kuchen werden das Zusammensein prägen.

P S A L M 1 4 3 , 8
«Lass mich am Morgen deine Gnade erfahren,
denn ich vertraue auf dich.
Zeig mir den Weg, den ich gehen soll.»


Der Weg des Leids ist steinig, schwer und durchkreuzt das geordnete Leben. Wir möchten wissen, dass sich dieser Weg lohnt und dass wir irgendwann wieder das Licht sehen werden. Mal brauchen wir Menschen, die diesen Weg bereits hinter sich haben und uns die Richtung zeigen. Manchmal sind auch wir diejenigen, die andere begleiten und ihnen den Weg zeigen. Im Psalm 119,105 heisst es: «Dein Wort ist meines Fusses Leuchte und ein Licht auf meinem Weg». Das Wort, das wie ein Licht in der Dunkelheit scheint, tröstet, leitet, wärmt und gibt Hoffnung. Einem Stern, so sagt uns die Weihnachtsbotschaft, seien die Weisen gefolgt, um
den Ort der Hoffnung zu finden. Der Weg war weit, um dort anzukommen, wo Friede, Trost und Freude war. Diesem Stern folgen wir und wollen gemeinsam ein Stück Weg gehen.

Wir treffen uns in ökumenischer Offenheit und freuen uns auf Euer Kommen.

Das Vorbereitungsteam:
Annerös Pinggera, Simone Widler und Erika Widmer
Bild wird geladen...

Wann und wo?

Viermal jährlich im Kirchgemeindehaus, Kirchweg 8, Tägerwilen.

Kontakt

Annerös Pinggera
Lindenstr. 7
8274 Tägerwilen

071 669 39 35

Dokumente